07:15 Uhr    17:26 Uhr

Wetter Deutschland

Deutschland Berlin Bremen Hamburg Bayern Baden-Württemberg Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Nordrhein-Westfalen Niedersachsen Schleswig-Holstein Mecklenburg-Vorpommern Brandenburg Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen
Berlin
bedeckt
Hamburg
Regenschauer
München
Sprühregen
Frankfurt (Main)
stark bewölkt
Stuttgart
heiter
Hannover
Sprühregen
Rostock
bedeckt
Erfurt
wolkig
Düsseldorf
Regenschauer
Saarbrücken
stark bewölkt
Dresden
stark bewölkt
Nürnberg
Sprühregen

Im Laufe des Vormittages lockern die Wolken im Süden nach anfänglichen letzten Regentropfen auf und zeitweise scheint die Sonne. Sonst ist es stark bewölkt oder bedeckt und von Nordwesten her fällt zeitweise Regen, der bis zum Abend die Donau erreicht. Die Temperatur bewegt sich zwischen 7 und 12 Grad. Der Wind weht überwiegend mäßig aus Südwest bis West, in der Nordhälfte und im Osten auch teils frisch mit starken Böen. An den Küsten und im Bergland sind stürmische Böen, in Gipfellagen der Mittelgebirge Sturm- oder schwere Sturmböen möglich.In der Nacht zum Dienstag verlagern sich die dichte Bewölkung und der Regen zunehmend in die mittleren und südlichen Landesteile. Im Norden klingen die Niederschläge in der zweiten Nachthälfte ab und die Wolkendecke kann etwas auflockern. Dabei bleibt es mit Tiefstwerten zwischen 9 und 2 Grad verbreitet frostfrei. Lediglich in den Gipfellagen der Mittelgebirge tritt noch leichter Frost bis -1 Grad auf. Der Südwestwind weht in Böen weiterhin stark bis stürmisch, vor allem im Osten und Süden des Landes. Auf den Bergen treten Sturmböen oder schwere Sturmböen auf. An der Nordsee und im Westen lässt der Wind etwas nach. (Quelle: DWD)

 

Top Hotels

seite 1seite 2seite 3seite 4
 

Anzeige

 

x Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.