13. Jänner 2014 10:46
Bis zu 50 Grad derzeit in Australien
© APA

Toter bei Buschbrand

Bis zu 50 Grad derzeit in Australien

Eine Hitzewelle bricht in Australien gerade alle Rekorde: Im Bundesstaat Queensland steigt das Thermometer auf fast 50 Grad.

Dieser Sommer wird in Australien in die Geschichte eingehen. 44 Grad zu Mittag in Melbourne und noch ist kein Ende in Sicht. Ganz im Gegenteil: Die Hitzewelle zieht weiter in Richtung Osten - dort werden fast 50 Grad erwartet. Das ist selbst für wärmeverwöhnte Australier zu viel. Dutzende Menschen erlitten Kreislaufzusammenbrüche. Auch die Tiere leiden: Nahe von Brisbane sind etwa 10.000 Fledermäuse verendet. Kängurus werden tot im Outback gefunden.

1 Toter bei Buschbrand:
In der westaustralischen Stadt Perth brach ein 62-jähriger Mann auf dem Dach seines Hauses zusammen, als er sich auf das Feuer vorbereiten wollte. Ein schwerer Buschbrand zerstörte dort 27 Häuser. Rasend schnell hatte sich das Feuer ausgebreitet. "Wir haben nur die wichtigen Dinge mitgenommen, Festplatte, Dokumente", sagte ein Bewohner, Aaron Miles, dem Sender ABC.

Kein Ende der Hitze:
Seit mehreren Tagen stöhnt das ganze Land schon unter der Hitze. Die Welle dreht sich wie ein Kreis über Australien. Derzeit zieht sie in Richtung des dicht besiedelten Osten des Landes. Im Süden - in Melbourne etwa - werden bis zum Donnerstag 43 Grad erwartet. Rekorde könnten aber im Landesinneren geknackt werden. Die höchste je gemessene Temperatur in Australien: 50,7 Grad im Jahr 1960 in Oodnadatta im Bundesstaat South Australia.

button_neue_videos_20130412.png

 




 
 

x Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.