07:51 Uhr    16:29 Uhr

Wetter Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
04:00 Uhr
Montag, 20.11.2017
Bielefeld
stark bewölkt
Paderborn
Regenschauer
Siegen
Regenschauer
Dortmund
Sprühregen
Düsseldorf
Sprühregen
Münster
bedeckt
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

In der Nacht zum Montag ist es wechselnd bewölkt und es kommt noch zu einzelnen leichten Schauern, im Bergland Schneeschauer. Zeitweise kann es auflockern. Die Temperatur geht dabei auf Werte zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland minus 1 Grad zurück. In höheren Lagen besteht Glättegefahr durch etwas Schneematsch und überfrierende Nässe. Der Wind aus West weht mäßig mit starken bis stürmischen Böen in den Hochlagen des Rothaargebirges. In der zweiten Nachthälfte schwächt er sich etwas ab.Am Montag ist es überwiegend bedeckt. Zunächst gibt es nur im Bergland leichte Niederschläge - oberhalb von 400 m als Schnee. Im Laufe des Vormittags kommen von Westen teils länger anhaltende Niederschläge auf. Zunächst gibt es im Bergland noch Schnee, der jedoch zum Mittag und Nachmittag hin auch in den höchsten Lagen rasch in Regen übergeht. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 6 Grad in Ostwestfalen und bis 10 Grad am Rhein, im Bergland um 2 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch, im Bergland auch stark aus West.In der Nacht zum Dienstag ist es bedeckt und weiterhin regnerisch. Die Temperatur geht in der Nacht im Rheinland kaum zurück und liegt am Dienstagmorgen bei 9 Grad. In Westfalen steigt die Temperatur im Laufe der Nacht an und liegt in den Frühstunden bei 7 Grad. Im Bergland werden 6 bis 3 Grad erwartet. Der Wind aus West lässt nach und weht schwach bis mäßig. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
05:00 Uhr
Montag, 20.11.2017
Bielefeld
stark bewölkt
Paderborn
Sprühregen
Siegen
Regenschauer
Dortmund
Sprühregen
Düsseldorf
Sprühregen
Münster
Sprühregen
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

In der Nacht zum Montag ist es wechselnd bewölkt und es kommt noch zu einzelnen leichten Schauern, im Bergland Schneeschauer. Zeitweise kann es auflockern. Die Temperatur geht dabei auf Werte zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland minus 1 Grad zurück. In höheren Lagen besteht Glättegefahr durch etwas Schneematsch und überfrierende Nässe. Der Wind aus West weht mäßig mit starken bis stürmischen Böen in den Hochlagen des Rothaargebirges. In der zweiten Nachthälfte schwächt er sich etwas ab.Am Montag ist es überwiegend bedeckt. Zunächst gibt es nur im Bergland leichte Niederschläge - oberhalb von 400 m als Schnee. Im Laufe des Vormittags kommen von Westen teils länger anhaltende Niederschläge auf. Zunächst gibt es im Bergland noch Schnee, der jedoch zum Mittag und Nachmittag hin auch in den höchsten Lagen rasch in Regen übergeht. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 6 Grad in Ostwestfalen und bis 10 Grad am Rhein, im Bergland um 2 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch, im Bergland auch stark aus West.In der Nacht zum Dienstag ist es bedeckt und weiterhin regnerisch. Die Temperatur geht in der Nacht im Rheinland kaum zurück und liegt am Dienstagmorgen bei 9 Grad. In Westfalen steigt die Temperatur im Laufe der Nacht an und liegt in den Frühstunden bei 7 Grad. Im Bergland werden 6 bis 3 Grad erwartet. Der Wind aus West lässt nach und weht schwach bis mäßig. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
06:00 Uhr
Montag, 20.11.2017
Bielefeld
bedeckt
Paderborn
Regenschauer
Siegen
Sprühregen
Dortmund
Sprühregen
Düsseldorf
bedeckt
Münster
bedeckt
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

In der Nacht zum Montag ist es wechselnd bewölkt und es kommt noch zu einzelnen leichten Schauern, im Bergland Schneeschauer. Zeitweise kann es auflockern. Die Temperatur geht dabei auf Werte zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland minus 1 Grad zurück. In höheren Lagen besteht Glättegefahr durch etwas Schneematsch und überfrierende Nässe. Der Wind aus West weht mäßig mit starken bis stürmischen Böen in den Hochlagen des Rothaargebirges. In der zweiten Nachthälfte schwächt er sich etwas ab.Am Montag ist es überwiegend bedeckt. Zunächst gibt es nur im Bergland leichte Niederschläge - oberhalb von 400 m als Schnee. Im Laufe des Vormittags kommen von Westen teils länger anhaltende Niederschläge auf. Zunächst gibt es im Bergland noch Schnee, der jedoch zum Mittag und Nachmittag hin auch in den höchsten Lagen rasch in Regen übergeht. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 6 Grad in Ostwestfalen und bis 10 Grad am Rhein, im Bergland um 2 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch, im Bergland auch stark aus West.In der Nacht zum Dienstag ist es bedeckt und weiterhin regnerisch. Die Temperatur geht in der Nacht im Rheinland kaum zurück und liegt am Dienstagmorgen bei 9 Grad. In Westfalen steigt die Temperatur im Laufe der Nacht an und liegt in den Frühstunden bei 7 Grad. Im Bergland werden 6 bis 3 Grad erwartet. Der Wind aus West lässt nach und weht schwach bis mäßig. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
07:00 Uhr
Montag, 20.11.2017
Bielefeld
bedeckt
Paderborn
Regenschauer
Siegen
Sprühregen
Dortmund
Sprühregen
Düsseldorf
bedeckt
Münster
Sprühregen
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

In der Nacht zum Montag ist es wechselnd bewölkt und es kommt noch zu einzelnen leichten Schauern, im Bergland Schneeschauer. Zeitweise kann es auflockern. Die Temperatur geht dabei auf Werte zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland minus 1 Grad zurück. In höheren Lagen besteht Glättegefahr durch etwas Schneematsch und überfrierende Nässe. Der Wind aus West weht mäßig mit starken bis stürmischen Böen in den Hochlagen des Rothaargebirges. In der zweiten Nachthälfte schwächt er sich etwas ab.Am Montag ist es überwiegend bedeckt. Zunächst gibt es nur im Bergland leichte Niederschläge - oberhalb von 400 m als Schnee. Im Laufe des Vormittags kommen von Westen teils länger anhaltende Niederschläge auf. Zunächst gibt es im Bergland noch Schnee, der jedoch zum Mittag und Nachmittag hin auch in den höchsten Lagen rasch in Regen übergeht. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 6 Grad in Ostwestfalen und bis 10 Grad am Rhein, im Bergland um 2 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch, im Bergland auch stark aus West.In der Nacht zum Dienstag ist es bedeckt und weiterhin regnerisch. Die Temperatur geht in der Nacht im Rheinland kaum zurück und liegt am Dienstagmorgen bei 9 Grad. In Westfalen steigt die Temperatur im Laufe der Nacht an und liegt in den Frühstunden bei 7 Grad. Im Bergland werden 6 bis 3 Grad erwartet. Der Wind aus West lässt nach und weht schwach bis mäßig. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
08:00 Uhr
Montag, 20.11.2017
Bielefeld
Sprühregen
Paderborn
Regenschauer
Siegen
bedeckt
Dortmund
bedeckt
Düsseldorf
bedeckt
Münster
Regenschauer
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

In der Nacht zum Montag ist es wechselnd bewölkt und es kommt noch zu einzelnen leichten Schauern, im Bergland Schneeschauer. Zeitweise kann es auflockern. Die Temperatur geht dabei auf Werte zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland minus 1 Grad zurück. In höheren Lagen besteht Glättegefahr durch etwas Schneematsch und überfrierende Nässe. Der Wind aus West weht mäßig mit starken bis stürmischen Böen in den Hochlagen des Rothaargebirges. In der zweiten Nachthälfte schwächt er sich etwas ab.Am Montag ist es überwiegend bedeckt. Zunächst gibt es nur im Bergland leichte Niederschläge - oberhalb von 400 m als Schnee. Im Laufe des Vormittags kommen von Westen teils länger anhaltende Niederschläge auf. Zunächst gibt es im Bergland noch Schnee, der jedoch zum Mittag und Nachmittag hin auch in den höchsten Lagen rasch in Regen übergeht. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 6 Grad in Ostwestfalen und bis 10 Grad am Rhein, im Bergland um 2 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch, im Bergland auch stark aus West.In der Nacht zum Dienstag ist es bedeckt und weiterhin regnerisch. Die Temperatur geht in der Nacht im Rheinland kaum zurück und liegt am Dienstagmorgen bei 9 Grad. In Westfalen steigt die Temperatur im Laufe der Nacht an und liegt in den Frühstunden bei 7 Grad. Im Bergland werden 6 bis 3 Grad erwartet. Der Wind aus West lässt nach und weht schwach bis mäßig. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
09:00 Uhr
Montag, 20.11.2017
Bielefeld
Sprühregen
Paderborn
leichter Regen
Siegen
bedeckt
Dortmund
Sprühregen
Düsseldorf
Sprühregen
Münster
Sprühregen
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

In der Nacht zum Montag ist es wechselnd bewölkt und es kommt noch zu einzelnen leichten Schauern, im Bergland Schneeschauer. Zeitweise kann es auflockern. Die Temperatur geht dabei auf Werte zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland minus 1 Grad zurück. In höheren Lagen besteht Glättegefahr durch etwas Schneematsch und überfrierende Nässe. Der Wind aus West weht mäßig mit starken bis stürmischen Böen in den Hochlagen des Rothaargebirges. In der zweiten Nachthälfte schwächt er sich etwas ab.Am Montag ist es überwiegend bedeckt. Zunächst gibt es nur im Bergland leichte Niederschläge - oberhalb von 400 m als Schnee. Im Laufe des Vormittags kommen von Westen teils länger anhaltende Niederschläge auf. Zunächst gibt es im Bergland noch Schnee, der jedoch zum Mittag und Nachmittag hin auch in den höchsten Lagen rasch in Regen übergeht. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 6 Grad in Ostwestfalen und bis 10 Grad am Rhein, im Bergland um 2 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch, im Bergland auch stark aus West.In der Nacht zum Dienstag ist es bedeckt und weiterhin regnerisch. Die Temperatur geht in der Nacht im Rheinland kaum zurück und liegt am Dienstagmorgen bei 9 Grad. In Westfalen steigt die Temperatur im Laufe der Nacht an und liegt in den Frühstunden bei 7 Grad. Im Bergland werden 6 bis 3 Grad erwartet. Der Wind aus West lässt nach und weht schwach bis mäßig. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
10:00 Uhr
Montag, 20.11.2017
Bielefeld
Regen
Paderborn
leichter Regen
Siegen
leichte Schneeschauer
Dortmund
Sprühregen
Düsseldorf
Sprühregen
Münster
Sprühregen
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

In der Nacht zum Montag ist es wechselnd bewölkt und es kommt noch zu einzelnen leichten Schauern, im Bergland Schneeschauer. Zeitweise kann es auflockern. Die Temperatur geht dabei auf Werte zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland minus 1 Grad zurück. In höheren Lagen besteht Glättegefahr durch etwas Schneematsch und überfrierende Nässe. Der Wind aus West weht mäßig mit starken bis stürmischen Böen in den Hochlagen des Rothaargebirges. In der zweiten Nachthälfte schwächt er sich etwas ab.Am Montag ist es überwiegend bedeckt. Zunächst gibt es nur im Bergland leichte Niederschläge - oberhalb von 400 m als Schnee. Im Laufe des Vormittags kommen von Westen teils länger anhaltende Niederschläge auf. Zunächst gibt es im Bergland noch Schnee, der jedoch zum Mittag und Nachmittag hin auch in den höchsten Lagen rasch in Regen übergeht. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 6 Grad in Ostwestfalen und bis 10 Grad am Rhein, im Bergland um 2 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch, im Bergland auch stark aus West.In der Nacht zum Dienstag ist es bedeckt und weiterhin regnerisch. Die Temperatur geht in der Nacht im Rheinland kaum zurück und liegt am Dienstagmorgen bei 9 Grad. In Westfalen steigt die Temperatur im Laufe der Nacht an und liegt in den Frühstunden bei 7 Grad. Im Bergland werden 6 bis 3 Grad erwartet. Der Wind aus West lässt nach und weht schwach bis mäßig. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
11:00 Uhr
Montag, 20.11.2017
Bielefeld
Regenschauer
Paderborn
Sprühregen
Siegen
Sprühregen
Dortmund
Regenschauer
Düsseldorf
leichter Regen
Münster
Regenschauer
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

In der Nacht zum Montag ist es wechselnd bewölkt und es kommt noch zu einzelnen leichten Schauern, im Bergland Schneeschauer. Zeitweise kann es auflockern. Die Temperatur geht dabei auf Werte zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland minus 1 Grad zurück. In höheren Lagen besteht Glättegefahr durch etwas Schneematsch und überfrierende Nässe. Der Wind aus West weht mäßig mit starken bis stürmischen Böen in den Hochlagen des Rothaargebirges. In der zweiten Nachthälfte schwächt er sich etwas ab.Am Montag ist es überwiegend bedeckt. Zunächst gibt es nur im Bergland leichte Niederschläge - oberhalb von 400 m als Schnee. Im Laufe des Vormittags kommen von Westen teils länger anhaltende Niederschläge auf. Zunächst gibt es im Bergland noch Schnee, der jedoch zum Mittag und Nachmittag hin auch in den höchsten Lagen rasch in Regen übergeht. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 6 Grad in Ostwestfalen und bis 10 Grad am Rhein, im Bergland um 2 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch, im Bergland auch stark aus West.In der Nacht zum Dienstag ist es bedeckt und weiterhin regnerisch. Die Temperatur geht in der Nacht im Rheinland kaum zurück und liegt am Dienstagmorgen bei 9 Grad. In Westfalen steigt die Temperatur im Laufe der Nacht an und liegt in den Frühstunden bei 7 Grad. Im Bergland werden 6 bis 3 Grad erwartet. Der Wind aus West lässt nach und weht schwach bis mäßig. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
12:00 Uhr
Montag, 20.11.2017
Bielefeld
Regenschauer
Paderborn
Regenschauer
Siegen
Regenschauer
Dortmund
leichter Regen
Düsseldorf
Regen
Münster
Regenschauer
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

In der Nacht zum Montag ist es wechselnd bewölkt und es kommt noch zu einzelnen leichten Schauern, im Bergland Schneeschauer. Zeitweise kann es auflockern. Die Temperatur geht dabei auf Werte zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland minus 1 Grad zurück. In höheren Lagen besteht Glättegefahr durch etwas Schneematsch und überfrierende Nässe. Der Wind aus West weht mäßig mit starken bis stürmischen Böen in den Hochlagen des Rothaargebirges. In der zweiten Nachthälfte schwächt er sich etwas ab.Am Montag ist es überwiegend bedeckt. Zunächst gibt es nur im Bergland leichte Niederschläge - oberhalb von 400 m als Schnee. Im Laufe des Vormittags kommen von Westen teils länger anhaltende Niederschläge auf. Zunächst gibt es im Bergland noch Schnee, der jedoch zum Mittag und Nachmittag hin auch in den höchsten Lagen rasch in Regen übergeht. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 6 Grad in Ostwestfalen und bis 10 Grad am Rhein, im Bergland um 2 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch, im Bergland auch stark aus West.In der Nacht zum Dienstag ist es bedeckt und weiterhin regnerisch. Die Temperatur geht in der Nacht im Rheinland kaum zurück und liegt am Dienstagmorgen bei 9 Grad. In Westfalen steigt die Temperatur im Laufe der Nacht an und liegt in den Frühstunden bei 7 Grad. Im Bergland werden 6 bis 3 Grad erwartet. Der Wind aus West lässt nach und weht schwach bis mäßig. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
13:00 Uhr
Montag, 20.11.2017
Bielefeld
Regenschauer
Paderborn
Regenschauer
Siegen
leichter Regen
Dortmund
leichter Regen
Düsseldorf
Regen
Münster
leichter Regen
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

In der Nacht zum Montag ist es wechselnd bewölkt und es kommt noch zu einzelnen leichten Schauern, im Bergland Schneeschauer. Zeitweise kann es auflockern. Die Temperatur geht dabei auf Werte zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland minus 1 Grad zurück. In höheren Lagen besteht Glättegefahr durch etwas Schneematsch und überfrierende Nässe. Der Wind aus West weht mäßig mit starken bis stürmischen Böen in den Hochlagen des Rothaargebirges. In der zweiten Nachthälfte schwächt er sich etwas ab.Am Montag ist es überwiegend bedeckt. Zunächst gibt es nur im Bergland leichte Niederschläge - oberhalb von 400 m als Schnee. Im Laufe des Vormittags kommen von Westen teils länger anhaltende Niederschläge auf. Zunächst gibt es im Bergland noch Schnee, der jedoch zum Mittag und Nachmittag hin auch in den höchsten Lagen rasch in Regen übergeht. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 6 Grad in Ostwestfalen und bis 10 Grad am Rhein, im Bergland um 2 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch, im Bergland auch stark aus West.In der Nacht zum Dienstag ist es bedeckt und weiterhin regnerisch. Die Temperatur geht in der Nacht im Rheinland kaum zurück und liegt am Dienstagmorgen bei 9 Grad. In Westfalen steigt die Temperatur im Laufe der Nacht an und liegt in den Frühstunden bei 7 Grad. Im Bergland werden 6 bis 3 Grad erwartet. Der Wind aus West lässt nach und weht schwach bis mäßig. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
14:00 Uhr
Montag, 20.11.2017
Bielefeld
Regenschauer
Paderborn
Regenschauer
Siegen
leichter Regen
Dortmund
Regen
Düsseldorf
Regen
Münster
Regen
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

In der Nacht zum Montag ist es wechselnd bewölkt und es kommt noch zu einzelnen leichten Schauern, im Bergland Schneeschauer. Zeitweise kann es auflockern. Die Temperatur geht dabei auf Werte zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland minus 1 Grad zurück. In höheren Lagen besteht Glättegefahr durch etwas Schneematsch und überfrierende Nässe. Der Wind aus West weht mäßig mit starken bis stürmischen Böen in den Hochlagen des Rothaargebirges. In der zweiten Nachthälfte schwächt er sich etwas ab.Am Montag ist es überwiegend bedeckt. Zunächst gibt es nur im Bergland leichte Niederschläge - oberhalb von 400 m als Schnee. Im Laufe des Vormittags kommen von Westen teils länger anhaltende Niederschläge auf. Zunächst gibt es im Bergland noch Schnee, der jedoch zum Mittag und Nachmittag hin auch in den höchsten Lagen rasch in Regen übergeht. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 6 Grad in Ostwestfalen und bis 10 Grad am Rhein, im Bergland um 2 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch, im Bergland auch stark aus West.In der Nacht zum Dienstag ist es bedeckt und weiterhin regnerisch. Die Temperatur geht in der Nacht im Rheinland kaum zurück und liegt am Dienstagmorgen bei 9 Grad. In Westfalen steigt die Temperatur im Laufe der Nacht an und liegt in den Frühstunden bei 7 Grad. Im Bergland werden 6 bis 3 Grad erwartet. Der Wind aus West lässt nach und weht schwach bis mäßig. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
15:00 Uhr
Montag, 20.11.2017
Bielefeld
leichter Regen
Paderborn
leichter Regen
Siegen
Regen
Dortmund
Regen
Düsseldorf
Regen
Münster
Regen
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

In der Nacht zum Montag ist es wechselnd bewölkt und es kommt noch zu einzelnen leichten Schauern, im Bergland Schneeschauer. Zeitweise kann es auflockern. Die Temperatur geht dabei auf Werte zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland minus 1 Grad zurück. In höheren Lagen besteht Glättegefahr durch etwas Schneematsch und überfrierende Nässe. Der Wind aus West weht mäßig mit starken bis stürmischen Böen in den Hochlagen des Rothaargebirges. In der zweiten Nachthälfte schwächt er sich etwas ab.Am Montag ist es überwiegend bedeckt. Zunächst gibt es nur im Bergland leichte Niederschläge - oberhalb von 400 m als Schnee. Im Laufe des Vormittags kommen von Westen teils länger anhaltende Niederschläge auf. Zunächst gibt es im Bergland noch Schnee, der jedoch zum Mittag und Nachmittag hin auch in den höchsten Lagen rasch in Regen übergeht. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 6 Grad in Ostwestfalen und bis 10 Grad am Rhein, im Bergland um 2 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch, im Bergland auch stark aus West.In der Nacht zum Dienstag ist es bedeckt und weiterhin regnerisch. Die Temperatur geht in der Nacht im Rheinland kaum zurück und liegt am Dienstagmorgen bei 9 Grad. In Westfalen steigt die Temperatur im Laufe der Nacht an und liegt in den Frühstunden bei 7 Grad. Im Bergland werden 6 bis 3 Grad erwartet. Der Wind aus West lässt nach und weht schwach bis mäßig. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
16:00 Uhr
Montag, 20.11.2017
Bielefeld
Schneeregen
Paderborn
Regen
Siegen
Schneeregen
Dortmund
Regen
Düsseldorf
Regen
Münster
Regen
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

In der Nacht zum Montag ist es wechselnd bewölkt und es kommt noch zu einzelnen leichten Schauern, im Bergland Schneeschauer. Zeitweise kann es auflockern. Die Temperatur geht dabei auf Werte zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland minus 1 Grad zurück. In höheren Lagen besteht Glättegefahr durch etwas Schneematsch und überfrierende Nässe. Der Wind aus West weht mäßig mit starken bis stürmischen Böen in den Hochlagen des Rothaargebirges. In der zweiten Nachthälfte schwächt er sich etwas ab.Am Montag ist es überwiegend bedeckt. Zunächst gibt es nur im Bergland leichte Niederschläge - oberhalb von 400 m als Schnee. Im Laufe des Vormittags kommen von Westen teils länger anhaltende Niederschläge auf. Zunächst gibt es im Bergland noch Schnee, der jedoch zum Mittag und Nachmittag hin auch in den höchsten Lagen rasch in Regen übergeht. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 6 Grad in Ostwestfalen und bis 10 Grad am Rhein, im Bergland um 2 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch, im Bergland auch stark aus West.In der Nacht zum Dienstag ist es bedeckt und weiterhin regnerisch. Die Temperatur geht in der Nacht im Rheinland kaum zurück und liegt am Dienstagmorgen bei 9 Grad. In Westfalen steigt die Temperatur im Laufe der Nacht an und liegt in den Frühstunden bei 7 Grad. Im Bergland werden 6 bis 3 Grad erwartet. Der Wind aus West lässt nach und weht schwach bis mäßig. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
17:00 Uhr
Montag, 20.11.2017
Bielefeld
Schneeregen
Paderborn
Regen
Siegen
Regen
Dortmund
Regen
Düsseldorf
Regen
Münster
Regen
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

In der Nacht zum Montag ist es wechselnd bewölkt und es kommt noch zu einzelnen leichten Schauern, im Bergland Schneeschauer. Zeitweise kann es auflockern. Die Temperatur geht dabei auf Werte zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland minus 1 Grad zurück. In höheren Lagen besteht Glättegefahr durch etwas Schneematsch und überfrierende Nässe. Der Wind aus West weht mäßig mit starken bis stürmischen Böen in den Hochlagen des Rothaargebirges. In der zweiten Nachthälfte schwächt er sich etwas ab.Am Montag ist es überwiegend bedeckt. Zunächst gibt es nur im Bergland leichte Niederschläge - oberhalb von 400 m als Schnee. Im Laufe des Vormittags kommen von Westen teils länger anhaltende Niederschläge auf. Zunächst gibt es im Bergland noch Schnee, der jedoch zum Mittag und Nachmittag hin auch in den höchsten Lagen rasch in Regen übergeht. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 6 Grad in Ostwestfalen und bis 10 Grad am Rhein, im Bergland um 2 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch, im Bergland auch stark aus West.In der Nacht zum Dienstag ist es bedeckt und weiterhin regnerisch. Die Temperatur geht in der Nacht im Rheinland kaum zurück und liegt am Dienstagmorgen bei 9 Grad. In Westfalen steigt die Temperatur im Laufe der Nacht an und liegt in den Frühstunden bei 7 Grad. Im Bergland werden 6 bis 3 Grad erwartet. Der Wind aus West lässt nach und weht schwach bis mäßig. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
18:00 Uhr
Montag, 20.11.2017
Bielefeld
Regen
Paderborn
Regen
Siegen
Regen
Dortmund
Regen
Düsseldorf
Regen
Münster
Regen
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

In der Nacht zum Montag ist es wechselnd bewölkt und es kommt noch zu einzelnen leichten Schauern, im Bergland Schneeschauer. Zeitweise kann es auflockern. Die Temperatur geht dabei auf Werte zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland minus 1 Grad zurück. In höheren Lagen besteht Glättegefahr durch etwas Schneematsch und überfrierende Nässe. Der Wind aus West weht mäßig mit starken bis stürmischen Böen in den Hochlagen des Rothaargebirges. In der zweiten Nachthälfte schwächt er sich etwas ab.Am Montag ist es überwiegend bedeckt. Zunächst gibt es nur im Bergland leichte Niederschläge - oberhalb von 400 m als Schnee. Im Laufe des Vormittags kommen von Westen teils länger anhaltende Niederschläge auf. Zunächst gibt es im Bergland noch Schnee, der jedoch zum Mittag und Nachmittag hin auch in den höchsten Lagen rasch in Regen übergeht. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 6 Grad in Ostwestfalen und bis 10 Grad am Rhein, im Bergland um 2 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch, im Bergland auch stark aus West.In der Nacht zum Dienstag ist es bedeckt und weiterhin regnerisch. Die Temperatur geht in der Nacht im Rheinland kaum zurück und liegt am Dienstagmorgen bei 9 Grad. In Westfalen steigt die Temperatur im Laufe der Nacht an und liegt in den Frühstunden bei 7 Grad. Im Bergland werden 6 bis 3 Grad erwartet. Der Wind aus West lässt nach und weht schwach bis mäßig. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
19:00 Uhr
Montag, 20.11.2017
Bielefeld
Regen
Paderborn
Regen
Siegen
Regen
Dortmund
Regen
Düsseldorf
Regenschauer
Münster
Regen
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

In der Nacht zum Montag ist es wechselnd bewölkt und es kommt noch zu einzelnen leichten Schauern, im Bergland Schneeschauer. Zeitweise kann es auflockern. Die Temperatur geht dabei auf Werte zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland minus 1 Grad zurück. In höheren Lagen besteht Glättegefahr durch etwas Schneematsch und überfrierende Nässe. Der Wind aus West weht mäßig mit starken bis stürmischen Böen in den Hochlagen des Rothaargebirges. In der zweiten Nachthälfte schwächt er sich etwas ab.Am Montag ist es überwiegend bedeckt. Zunächst gibt es nur im Bergland leichte Niederschläge - oberhalb von 400 m als Schnee. Im Laufe des Vormittags kommen von Westen teils länger anhaltende Niederschläge auf. Zunächst gibt es im Bergland noch Schnee, der jedoch zum Mittag und Nachmittag hin auch in den höchsten Lagen rasch in Regen übergeht. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 6 Grad in Ostwestfalen und bis 10 Grad am Rhein, im Bergland um 2 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch, im Bergland auch stark aus West.In der Nacht zum Dienstag ist es bedeckt und weiterhin regnerisch. Die Temperatur geht in der Nacht im Rheinland kaum zurück und liegt am Dienstagmorgen bei 9 Grad. In Westfalen steigt die Temperatur im Laufe der Nacht an und liegt in den Frühstunden bei 7 Grad. Im Bergland werden 6 bis 3 Grad erwartet. Der Wind aus West lässt nach und weht schwach bis mäßig. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
20:00 Uhr
Montag, 20.11.2017
Bielefeld
Regen
Paderborn
Regen
Siegen
Regen
Dortmund
leichter Regen
Düsseldorf
Regenschauer
Münster
Regen
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

In der Nacht zum Montag ist es wechselnd bewölkt und es kommt noch zu einzelnen leichten Schauern, im Bergland Schneeschauer. Zeitweise kann es auflockern. Die Temperatur geht dabei auf Werte zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland minus 1 Grad zurück. In höheren Lagen besteht Glättegefahr durch etwas Schneematsch und überfrierende Nässe. Der Wind aus West weht mäßig mit starken bis stürmischen Böen in den Hochlagen des Rothaargebirges. In der zweiten Nachthälfte schwächt er sich etwas ab.Am Montag ist es überwiegend bedeckt. Zunächst gibt es nur im Bergland leichte Niederschläge - oberhalb von 400 m als Schnee. Im Laufe des Vormittags kommen von Westen teils länger anhaltende Niederschläge auf. Zunächst gibt es im Bergland noch Schnee, der jedoch zum Mittag und Nachmittag hin auch in den höchsten Lagen rasch in Regen übergeht. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 6 Grad in Ostwestfalen und bis 10 Grad am Rhein, im Bergland um 2 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch, im Bergland auch stark aus West.In der Nacht zum Dienstag ist es bedeckt und weiterhin regnerisch. Die Temperatur geht in der Nacht im Rheinland kaum zurück und liegt am Dienstagmorgen bei 9 Grad. In Westfalen steigt die Temperatur im Laufe der Nacht an und liegt in den Frühstunden bei 7 Grad. Im Bergland werden 6 bis 3 Grad erwartet. Der Wind aus West lässt nach und weht schwach bis mäßig. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
21:00 Uhr
Montag, 20.11.2017
Bielefeld
Regen
Paderborn
Regen
Siegen
Regen
Dortmund
leichter Regen
Düsseldorf
Regenschauer
Münster
Regen
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

In der Nacht zum Montag ist es wechselnd bewölkt und es kommt noch zu einzelnen leichten Schauern, im Bergland Schneeschauer. Zeitweise kann es auflockern. Die Temperatur geht dabei auf Werte zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland minus 1 Grad zurück. In höheren Lagen besteht Glättegefahr durch etwas Schneematsch und überfrierende Nässe. Der Wind aus West weht mäßig mit starken bis stürmischen Böen in den Hochlagen des Rothaargebirges. In der zweiten Nachthälfte schwächt er sich etwas ab.Am Montag ist es überwiegend bedeckt. Zunächst gibt es nur im Bergland leichte Niederschläge - oberhalb von 400 m als Schnee. Im Laufe des Vormittags kommen von Westen teils länger anhaltende Niederschläge auf. Zunächst gibt es im Bergland noch Schnee, der jedoch zum Mittag und Nachmittag hin auch in den höchsten Lagen rasch in Regen übergeht. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 6 Grad in Ostwestfalen und bis 10 Grad am Rhein, im Bergland um 2 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch, im Bergland auch stark aus West.In der Nacht zum Dienstag ist es bedeckt und weiterhin regnerisch. Die Temperatur geht in der Nacht im Rheinland kaum zurück und liegt am Dienstagmorgen bei 9 Grad. In Westfalen steigt die Temperatur im Laufe der Nacht an und liegt in den Frühstunden bei 7 Grad. Im Bergland werden 6 bis 3 Grad erwartet. Der Wind aus West lässt nach und weht schwach bis mäßig. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
22:00 Uhr
Montag, 20.11.2017
Bielefeld
Regen
Paderborn
Regen
Siegen
Regen
Dortmund
Regen
Düsseldorf
Regenschauer
Münster
Regenschauer
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

In der Nacht zum Montag ist es wechselnd bewölkt und es kommt noch zu einzelnen leichten Schauern, im Bergland Schneeschauer. Zeitweise kann es auflockern. Die Temperatur geht dabei auf Werte zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland minus 1 Grad zurück. In höheren Lagen besteht Glättegefahr durch etwas Schneematsch und überfrierende Nässe. Der Wind aus West weht mäßig mit starken bis stürmischen Böen in den Hochlagen des Rothaargebirges. In der zweiten Nachthälfte schwächt er sich etwas ab.Am Montag ist es überwiegend bedeckt. Zunächst gibt es nur im Bergland leichte Niederschläge - oberhalb von 400 m als Schnee. Im Laufe des Vormittags kommen von Westen teils länger anhaltende Niederschläge auf. Zunächst gibt es im Bergland noch Schnee, der jedoch zum Mittag und Nachmittag hin auch in den höchsten Lagen rasch in Regen übergeht. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 6 Grad in Ostwestfalen und bis 10 Grad am Rhein, im Bergland um 2 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch, im Bergland auch stark aus West.In der Nacht zum Dienstag ist es bedeckt und weiterhin regnerisch. Die Temperatur geht in der Nacht im Rheinland kaum zurück und liegt am Dienstagmorgen bei 9 Grad. In Westfalen steigt die Temperatur im Laufe der Nacht an und liegt in den Frühstunden bei 7 Grad. Im Bergland werden 6 bis 3 Grad erwartet. Der Wind aus West lässt nach und weht schwach bis mäßig. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
23:00 Uhr
Montag, 20.11.2017
Bielefeld
Regen
Paderborn
Regen
Siegen
Regen
Dortmund
Regen
Düsseldorf
Regen
Münster
Sprühregen
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

Am Dienstag ist es bedeckt und regnerisch. Nachmittags lässt der Niederschlag im Südwesten allmählich nach. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 8 und 11 Grad, im Bergland Werte zwischen 6 und 8 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Bergland mitunter frisch bis stark aus Süd bis Südwest. In der Nacht zu Mittwoch bleibt es meist bedeckt. Es fällt allerdings nur noch selten etwas Regen. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 9 am Rhein und 6 Grad in Ostwestfalen, im Bergland auf Werte zwischen 7 und 4 Grad. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
00:00 Uhr
Dienstag, 21.11.2017
Bielefeld
Regen
Paderborn
Regen
Siegen
Regen
Dortmund
leichter Regen
Düsseldorf
Regenschauer
Münster
leichter Regen
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

Am Dienstag ist es bedeckt und regnerisch. Nachmittags lässt der Niederschlag im Südwesten allmählich nach. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 8 und 11 Grad, im Bergland Werte zwischen 6 und 8 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Bergland mitunter frisch bis stark aus Süd bis Südwest. In der Nacht zu Mittwoch bleibt es meist bedeckt. Es fällt allerdings nur noch selten etwas Regen. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 9 am Rhein und 6 Grad in Ostwestfalen, im Bergland auf Werte zwischen 7 und 4 Grad. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
01:00 Uhr
Dienstag, 21.11.2017
Bielefeld
Regen
Paderborn
Regen
Siegen
Regen
Dortmund
Regen
Düsseldorf
Regenschauer
Münster
Regen
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

Am Dienstag ist es bedeckt und regnerisch. Nachmittags lässt der Niederschlag im Südwesten allmählich nach. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 8 und 11 Grad, im Bergland Werte zwischen 6 und 8 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Bergland mitunter frisch bis stark aus Süd bis Südwest. In der Nacht zu Mittwoch bleibt es meist bedeckt. Es fällt allerdings nur noch selten etwas Regen. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 9 am Rhein und 6 Grad in Ostwestfalen, im Bergland auf Werte zwischen 7 und 4 Grad. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
02:00 Uhr
Dienstag, 21.11.2017
Bielefeld
Regen
Paderborn
Regen
Siegen
Regen
Dortmund
Regenschauer
Düsseldorf
Regenschauer
Münster
leichter Regen
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

Am Dienstag ist es bedeckt und regnerisch. Nachmittags lässt der Niederschlag im Südwesten allmählich nach. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 8 und 11 Grad, im Bergland Werte zwischen 6 und 8 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Bergland mitunter frisch bis stark aus Süd bis Südwest. In der Nacht zu Mittwoch bleibt es meist bedeckt. Es fällt allerdings nur noch selten etwas Regen. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 9 am Rhein und 6 Grad in Ostwestfalen, im Bergland auf Werte zwischen 7 und 4 Grad. (Quelle: DWD)

Nordrhein-Westfalen Münster Detmold Düsseldorf Arnsberg Köln
03:00 Uhr
Dienstag, 21.11.2017
Bielefeld
leichter Regen
Paderborn
Regen
Siegen
Regen
Dortmund
leichter Regen
Düsseldorf
Regenschauer
Münster
Sprühregen
Köln
sonnig
Das Wetter der nächsten 24 Stunden

Am Dienstag ist es bedeckt und regnerisch. Nachmittags lässt der Niederschlag im Südwesten allmählich nach. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 8 und 11 Grad, im Bergland Werte zwischen 6 und 8 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Bergland mitunter frisch bis stark aus Süd bis Südwest. In der Nacht zu Mittwoch bleibt es meist bedeckt. Es fällt allerdings nur noch selten etwas Regen. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 9 am Rhein und 6 Grad in Ostwestfalen, im Bergland auf Werte zwischen 7 und 4 Grad. (Quelle: DWD)

 

Top Hotels in Österreich

seite 1seite 2seite 3seite 4
 
 

x Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.