17. September 2013 09:40
40 Unwetter-Tote nach Tropensturm
© AFP

Mexiko

40 Unwetter-Tote nach Tropensturm

Zahl der Toten durch Tropenstürme in Mexiko auf 40 gestiegen.

Die Zahl der Mexikaner, die infolge der Verwüstungen durch die Tropenstürme "Manuel" und "Ingrid" ums Leben kamen, ist am Montag auf 40 gestiegen. In die amtlichen Statistiken ging zuletzt etwa der Tod von zwölf Menschen durch einen Erdrutsch im Bundesstaat Veracruz ein. Bei dem Unglück in der Ortschaft Altotonga gab es demnach auch sieben oder acht Verletzte.

Besonders schwierige Verhältnisse herrschten in Acapulco, das inzwischen fast vollständig von der Umwelt abgeschnitten war. In einigen Vierteln von Acapulco stand das Wasser bis zu drei Meter hoch. Augenzeugen berichteten, wie zahlreiche Kaimane die Lagune von Puerto Marques in einem südöstlichen Stadtviertel verließen.

Acapulco zählt normalerweise rund 680.000 Einwohner. Zurzeit halten sich dort rund 40.000 Touristen aus dem In- und Ausland auf.