16. Mai 2012 08:43
Rätselhaftes Tiersterben in Peru
© EPA

Klimawandel schuld?

Rätselhaftes Tiersterben in Peru

4.500 tote Vögel und 900 Delfine wurden an Perus Pazifikküste entdeckt.

Lima. 4.500 tote Vögel wurden an Perus Pazifikküste entdeckt, 900 Delfine angespült. Die Behörden erteilten Badeverbot.

Doch was tötet die Tiere? Die Regierung glaubt an ­Viruserkrankungen, Umweltschützer machen die Ölindus­trie zumindest für den Tod der Delfine verantwortlich: Unterwasserexplosionen hätten deren Ohren zerfetzt. Auch der Klimawandel wird als mögliche Ursache genannt.



Autor: bah