21. Juni 2013 08:29
Unwetter: S-Bahn in Berlin entgleist
© EPA

Große Schäden

Unwetter: S-Bahn in Berlin entgleist

Umstürzende Bäume: Schwere Unwetter in Deutschland forderten mehrere Verletzte.

Unwetter haben in der Nacht zum Freitag die Feuerwehren in Atem gehalten: Quer durch Deutschland berichteten die Einsatzkräfte von vollgelaufenen Kellern, überschwemmten Straßen und Blitzeinschlägen. Viele Straßen waren zeitweise blockiert oder gesperrt. Umstürzende Bäume und herumfliegende Äste verletzten mehrere Menschen, manche von ihnen schwer. Auch im Bahnverkehr gab es wegen beschädigter Oberleitungen und blockierter Gleise Störungen. In der Nacht beruhigte sich die Wetterlage. Vorläufige Bilanzen aus einzelnen Regionen verwiesen auf große Schäden.

S-Bahn entgleist
Den Süden Deutschlands traf es am Donnerstagabend besonders heftig. Alleine bei der Feuerwehr im Landkreis Karlsruhe gingen zwischen 21.00 Uhr und 23.00 Uhr rund 650 Notrufe ein. In Berlin entgleiste eine S-Bahn, als sie einen über die Schienen gestürzten Baum rammte. Die Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon. Vier Menschen sind bei einem schweren Unfall am Donnerstag auf der A9 bei Dessau-Roßlau (Sachsen-Anhalt) ums Leben gekommen. Zwei Lastwagen, fünf Autos sowie ein Kleintransporter waren darin verwickelt. Der Unfall hatte sich bereits gegen 12.45 Uhr ereignet, erst kurz nach Mitternacht wurde die Autobahn wieder freigegeben, da die Rettungs-und Aufräumarbeiten wegen der Unwetter zeitweise unterbrochen werden mussten.